Veranstaltungen

gemeinsam mit der AG Geobotanik Schleswig-Holstein und Hamburg und der Arbeitsgemeinschaft Naturschutz Hamburg
Außerdem: Vorlesungsreihe der Universität zum Naturschutz.

Die Veranstaltungsorte ohne detailliertere Angaben liegen in der Regel in Hamburg. Im Zweifelsfall fragen Sie nach (Kontakt)! Für den Beginn der Exkursionen gilt – wenn nicht anders vermerkt – die in Minutenabstand jeweils nächste Ankunftszeit von Bus oder Bahn am jeweiligen Treffpunkt.


Veranstaltungen im II. Quartal 2021

Wichtige Aktuelle Information zu den Kartierexkursionen Stand 8. April 2021

Wegen der Corona-Auflagen können die Kartierexkursionen im April nicht in der ursprünglich geplanten Form stattfinden. Allenfalls möglich wäre es, die vorgesehenen Quadranten in Othmarschen, Eißendorf und Finkenwerder individuell zu erkunden oder in Kleingruppen aus 1 Haushalt + 1 Person zusätzlich, und sich anschließend mit Hilfe geeigneter Medien über die Ergebnisse auszutauschen. Wer daran interessiert ist, kann sich über die Adresse programm@botanischerverein.de anmelden, um sich mit weiteren Aktivisten zu vernetzen. Bitte geben Sie in der Betreffzeile den Ort und den Termin für die Exkursion an.

Kartierexkursionen finden ohne große Erklärungen statt, es werden Pflanzen auf Grundkarten DK5/UTM-Ratserfeldern gesucht und angesprochen und auf Kartierlisten abgehakt. Diese Exkursionen dienen der Erfassung der Flora von Hamburg

Ob und wie die übrigen angekündigten Exkursionen der Monate Mai und Juni durchgeführt werden können, werden wir Ihnen Anfang Mai auf dieser Webseite und über unseren Newsletter mitteilen. Bei Präsenzveranstaltungen müssen voraussichtlich Anwesenheitslisten mit Kontaktdaten geführt werden.

Bitte melden Sie sich zu Veranstaltungen an, tragen sich für den Newsletter ein (unten links auf der website), informieren Sie sich aktuell auf der Website des Vereins, oder unter der Infotelefonnummer: 040 54 880 281.

Wenn Sie eine gute Idee für eine Botanische Erkundung im nächsten Quartal haben: bitte gerne melden unter programm@botanischerverein.de oder in der Geschäftsstelle.

Hinweis für alle Veranstaltungen: Die Teilnahme an den Veranstaltungen des Botanischen Vereins erfolgt auf eigene Gefahr.


Suchauftrag: Wer findet das Gewöhnliche Igelhaubenmoos?

Ein hübsches leicht zu erkennendes kleines Lebermoos mit Namen Metzgeria furcata, das Gewöhnliche Igelhaubenmoos, war in den 1980er Jahren eine viel bewunderte Rarität. In der 1990er Jahren fand man es in Hamburg schon an 2 Standorten. Seit einigen Jahren breitet es sich weiter aus. Oft ist es als Epiphyt auf Baumrinde in Augenhöhe zu sehen. Manchmal ist ein Fernglas hilfreich. Bisher liegen die Fundpunkte in den Außenbezirken der Stadt. Wie weit ist es in die Stadt schon vorgedrungen?  Wir möchten die Daten für die Hamburger Mooskartierung sammeln und freuen uns, wenn Sie auf Ihren Spaziergängen Bäume mit Moosbewuchs anschauen. Der Standort sollte so beschrieben oder abgebildet werden, dass man ihn auf einem Stadtplan ungefähr verorten kann. Von Interesse außerdem: Datum, Baumart, Himmelsrichtung.
Meldung an: Horst.F.Bertram@gmx.de oder Tel. 60160 53 oder Hiltrud Bertram, Op de Elg19a, 22393 Hamburg möglichst bis zum 30.6.2021.

Fotos und Beschreibung: https://www.botanischerverein.de/aktuelles/wer-findet-metzgers-moos in unserer Rubrik Flora von Hamburg- Berichte zur Moosflora.

Kartierexkursionen

Kartierexkursionen finden ohne große Erklärungen statt, es werden Pflanzen auf Grundkarten (DK5)/Ratserfeldern gesucht und angesprochen und auf Kartierlisten abgehakt. Dies Exkursionen dienen der Erfassung der Flora von Hamburg. Abstandhalten ist meist gut möglich.

April und Mai 2021: Frühblüher an der Rohlfshagener Kupfermühle bei Bad Oldesloe mit Nachbesprechung am 12. Mai (18.00 Uhr auf Zoom)

Die Frühlingsbegehung an der Kupfermühle ist eine Tour, die im Botanischen Wanderführer beschrieben ist (Tour 93), Anfahrt mit RB81 bis Kupfermühle. Nehmen Sie sich Zeit und erkunden den Weg an der Süderbeste. Machen Sie Fotos, bestimmen und notieren Sie die Arten, die Sie antreffen, notieren Sie offene Fragen. Am 12. Mai besteht die Möglichkeit für eine elektronische Nachbesprechung auf Zoom. Senden Sie Fotos und Notizen vorab an gisela_bertram@gmx.de (oder per Post an Gisela Bertram, Mozartstraße 8b, 22083 Hamburg).
Einwahldaten zur Nachbesprechung kommen ein paar Tage vorher mit dem Newsletter des Botanischen Vereins.
Organisation: Gisela Bertram
Nachbesprechung am 12. Mai, 18.00 Uhr auf Zoom

Sonnabend 15. Mai 2021: Der Forst Höpen

Rundgang durch ein altes Exkursionsgebiet des Botanischen Vereins. Dieser kleine Wald liegt in der Gemeinde Meckelfeld, direkt östlich der Hamburger Landesgrenze. Hier wurden bisher 39 (!) Pflanzenarten gefunden, die auf der Hamburger Roten Liste vermerkt sind. Wir wollen möglichst viele von ihnen wiederfinden und nach Erklärungen für die große Vielfalt seltener Pflanzen hier suchen. Einsteiger in die Botanik werden sehr gerne begrüßt.
Treffpunkt: Haltestelle „Waldquelle“ der Buslinie 443 am Parkplatz um 10.15 Uhr (Abfahrt ab Harburg ZOB um 9.47 Uhr)
Führung: Peter Grundmann

Donnerstag 20.05.2021 um 19 Uhr Vortrag: The Flora of Scotland – über Zoom

Der schottische Ökologe Gustav Routledge – bekannt als @pinkfootedgus auf der Fotografie-App Instagram – hält uns einen lebendigen Vortrag über die Flora und Ökologie der Landschaften Schottlands, sowie der damit verbundenen naturschutzfachlichen Fragestellungen. Als Allround-Artenkenner dürfte er alle was dabei haben.

Obacht – der Vortrag wird in seiner Muttersprache Englisch gehalten!

Einwahldaten kommen ein paar Tage vor dem Vortrag mit dem Newsletter des Botanischen Vereins.

Vortrag: Gustav Routledge,
Moderation: Kolja Bodendieck

Ab Freitagabend 4. Juni – hält mindestens bis Sonnabend 5.Juni.2021, ggf auch länger: Botanical Chalking – Botanische Kreideexkursion im Wilhelmsburger Inselpark

Veranstaltung findet unabhängig von Corona-Einschränkungen statt!

Die Augen für das kleine, grüne am Wegesrand öffnen – in Zeiten von Gestaltungs- und Planungswahn ein wichtiger Impuls. Die angelegten Rabatten und der Baumkreiszeichenring sind für alle Besucher:Innen auch im hektischen Feierabendspaziergang erkenntlich, doch die blauen Tupfer von Ehrenpreis, die filigranen Blättchen des Mastkrauts und die gerieften Stengel des Ferkelkrauts bedürfen eines zweiten, dritten und vierten Blickes.

Wir werden am Freitagabend dort mit Kreide besondere Pflanzen im Rundkursus des Inselparks ab dem Kurt-Emmerich-Platz Richtung Süden markieren und laden gezielte und spontane Besucher:Innen zu einer neuen Erfahrung zwischen Paddelboot, Bluetoothbox und Einweggrill ein. Die Kreidezeichnung halten je nach Witterung mehrere Tage.

Leitung & Kreide: Kolja und Imke Bodendieck

Donnerstag, 24. Juni 2021, Blühstreifen an der Glashütter Landstraße

Ein Besuch des im Frühjahr 2017 vom Botanischen Verein angelegten Blühstreifen ist schon eine kleine Tradition. Die vorhandenen Arten sollen möglichst genau erfasst.

Treffen: 16 Uhr, Parkplatz am Hummelsee (Ost-Seite der Glashütter Landstraße, zu Fuß erreichbar von der Haltestelle Heimgarten der Bus-Linie 178 in ca. 15 Min.) ab S-Poppenbüttel 15:32, an Heimgarten 15:45, Dauer ca. 2 Stunden
Leitung: S. Heemann

Freitag, 25. Juni 2021, 15:00–17:30 Uhr, Was blüht und wächst an der Bille?

Ein botanisch-ökologischer Spaziergang. Schwanenblume, Drachenwurz und Wasserfeder – das botanische Leben an der Bille ist vielfältig. Bei unserem Spaziergang entdecken wir was am Ufer und in der Bille wächst. Für alle Erfahrungsklassen geeignet.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte bis 22.6.2021 bei kristin.ludewig@loki-schmidt-stiftung.de anmelden.

Treffpunkt :Dünenhaus Boberg, Boberger Furt 50, Exkursion endet am Billwerder Kirchensteg, wasserfestes Schuhwerk ist vorteilhaft.
Leitung der Exkursion: Nikola Lenzewski und Kristin Ludewig

Sonntag, 27. Juni.2021, Blühstreifen-“Hopping” in Steilshoop

Der Bezirk Wandsbek hat in den letzten Jahren einige Blühstreifen und -wiesen in Grünanlagen und im Straßenbegleitgrün angelegt. Diese bieten eine Alternative zu den intensiv gepflegten und artenarmen Rasenflächen und bereichern die Lebensraumvielfalt urbaner Räume. Doch wie entwickeln sich diese Flächen in Abhängigkeit der Substrate und Standorte? Es soll das Arteninventar zwei dieser Blühstreifen genauer betrachtet werden. Bei der schmalen Ausdehnung ist das auch ohne Betreten der Fläche gut möglich. Bei Bedarf ist Zeit für Diskussionen. Auf dem Zwischenweg bietet sich die Gelegenheit festzustellen, dass der von dichter Wohnbebauung und Gewerbeflächen geprägter Stadtteil doch grüner ist als gedacht.

Treffen: 10:15 Uhr, Haltestelle Steilshooper Allee Buslinie 8 (stadtauswärts). Anreise auch über die Buslinien 8 und 26 aus Richtung Wandsbek und Rahlstedt, an ca. 10:06 Uhr oder ab Altona S1 bis Barmbek und Buslinie 17.
Leitung: S. Heemann

Mitgliederversammlung des Botanischen Vereins, Montag, 28. Juni 2021 um 18 Uhr

Ort: Hamburg-Haus Eimsbüttel, Doormannsweg 12 (U-Bahn Emilienstraße, Busse 20 und 25 bis Haltestelle Fruchtallee)

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
  2. Totengedenken
  3. Bericht des Vorstandes mit Kassenbericht für das Jahr 2020
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Aussprache zum Vorstandsbericht
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Wahl des Vorstandes.

Vorschläge dazu bitte dem Vorstand bis zum 12.6.2021 einreichen.

  1. Wahl der Kassenprüfer
  2. Festlegung der Beiträge für 2022
  3. Verschiedenes: Raum für Fragen, Diskussionen und Vorschläge

 

Zurück