Wie in jedem Winter soll die Pfeifengras-Streu des Vorjahres abgeharkt werden, um Nährstoffe auszutragen und Torfmoosen, Glockenheide und Moosbeere und anderen kleinwüchsigen Arten einen Wuchsvorteil zu verschaffen. Um die Streu effektiv zu entfernen braucht es am besten etwas Frost und trockenes Wetter. Auch wenn sich dies nicht längerfristig prognostizieren lässt, soll an diesen Terminen der erste Einsatz stattfinden. Bei Dauerregen oder zuvor reichlichen Niederschlägen ist die Entnahme der Streu erschwert und der Einsatz wird kurzfristig verschoben (Anfrage unter programm@botanischerverein.de). Bitte Gummistiefel, Arbeitshandschuhe und gerne auch eine Plane oder Laubsack für die Streu mitbringen.

Treffpunkt: 10:15 Uhr Kiwittredder vor dem Gelände der Wasserwerke (5 Min. Fußweg von der Haltestelle Heimgarten der Buslinie 178)
Leitung: J. Hostkotte, S. Heemann

Zurück