Eine Exkursion zum Projekt „Seltene Pflanzen“. Anfänger und Einsteiger sind willkommen. Die Brünschenwiesen an der Hamburger Landesgrenze waren früher eine Fundgrube für seltene Feuchtgebietsarten: Menyanthes trifoliata, Triglochin palustre, Carex appropinquata und zeitweise sogar Lycopodiella inundata und Isolepis setacea wurden von hier gemeldet. Was ist davon noch zu finden? Außerdem wollen wir nach Sanguisorba officinalis und Galeopsis segetum suchen.
Treffpunkt: 15:00 Uhr Bushaltestelle Industriestraße (Nord), Wedel, Linie 189 ab S-Bahn Blankenese 14:43, an Industriestraße (Nord) 14:59
Führung: Dr. Hans-Helmut Poppendieck

Zurück