Vortrag von Armin Hoch, Mitarbeiter im Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz

Erwarten Sie eine reich bebilderte Vorstellung der natürlichen Vielfalt und der Pflanzenwelt einer schönen alten Kulturlandschaft. Das Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz zeichnet sich durch einen großen natürlichen Formenschatz, hohe Biodiversität sowie besondere Vielfalt und Seltenheit vorkommender Arten und Lebensräume aus. Es repräsentiert eine über Jahrhunderte durch den Menschen geformte Kulturlandschaft und einen charakteristischen Landschaftsausschnitt des südlichen Harzes mit seinem markanten Randbereich, der geologisch durch den Gips und Anhydrit des Zechsteins geprägt ist. Es erstreckt sich auf einer Fläche von über 300 km² südwestlichen Sachsen-Anhalt und ist seit 2009 als Schutzgebiet nach dem Naturschutzgesetz des Landes Sachsen-Anhalt ausgewiesen. In diesem Vortrag sollen auch die Aufgaben und Ziele des Biosphärenreservates auf dem Weg zur UNESCO-Anerkennung beleuchtet werden.

Ort: Biozentrum Grindel, Martin-Luther-King-Platz 3, Gr. Hörsaal,
Beginn: 19 Uhr

Zurück