Vortrag von Prof. Dr. Dietmar Zacharias (Hochschule Bremen)

Haben Sie sich einmal überlegt, von wie viele verschiedene Pflanzenarten Sie sich im Laufe eines Monats ernähren? Weizen, Kartoffel, Reis, Mais und Tomate sind noch längst nicht alles. Wissen Sie, welche Pflanze sich hinter dem Zusatzstoff E410 verbirgt? Und dass das Wachs der Carnauba-Palme zum Trennen von Geleebonbons verwendet wird?
Die Studierenden von Professor Zacharias haben ihre pflanzliche Nahrung vier Wochen lang penibel dokumentiert, mit erstaunlichen Ergebnissen. 280 Arten wurden erfasst; im Durchschnitt nahm jeder Teilnehmer in dieser Zeit 102 verschiedene Arten zu sich, wobei sich Frauen signifikant artenreicher ernährten als Männer.
Gleichsam nebenbei haben die Studierenden viel über Pflanzenfamilien, Sortenzüchtungen und die Lebensmittelindustrie gelernt. Biodiversität ist ein sehr abstrakter Begriff.
Anschaulich wird er erst, wenn er wie hier auf die Erfahrungen des tägliches Lebens angewendet wird.
Freuen Sie sich auf einen ganz neuen Ansatz zum Einstieg in die Pflanzenvielfalt.

Ort: Biozentrum Grindel, Martin-Luther-King-Platz 3
Beginn: 19 Uhr

Zurück