Äthiopien ist nicht nur für Kulturbeflissene und Historiker*innen ein faszinierendes Reiseland. Auch Botaniker*innen sind überwältigt von der Vielfalt der Landschaften und der Vegetation. Der Vortrag führt auf eine Reise durch das Hochland Zentral- und Nordäthiopiens über die Danakil-Wüste bis nach Djibouti am Roten Meer und durch das nördliche Rift-Valley. Auf Wanderungen durch das tropische Hochgebirge begegnen uns Riesenlobelien, Blutbrustpaviane und Wölfe, tief unter dem Meeresspiegel besuchen wir Salzseen, Vulkane und Schwarze Raucher und am papyrusgesäumten Tana-See treffen wir auf Nilpferde und Klosterinseln inmitten üppiger Wälder.

Ort: Kosswig-Saal , Biozentrum Grindel, Martin-Luther-King-Platz 3, 20146 HH,
Beginn: 19.00 Uhr
Vortrag: Ulrich Mierwald

Zurück