Kartierexkursion bedeutet: Wir gehen in 2-3 Stunden einen Quadranten ab und notieren alles was wir finden, die selteneren Arten punktgenau und mit Mengenangabe.
Es wird ein Protokoll erstellt, und die Ergebnisse fließen in unser Artenkataster ein. Es handelt sich also um eine Art Arbeitstreffen, zu dem aber nicht nur Experten sondern auch Anfänger herzlich willkommen sind. Unser Einstieg in die Kartiersaison 2019 führt uns in die UTM-Quadranten 5838 und 5839 ans Hohe Elbufer, wo wir in den Parks einige interessante Frühblüher finden werden.

Treffen: 15 Uhr, an der Haltestelle Halbmondsweg, Bus 111 und 36.
Leitung: Hans-Helmut Poppendieck

Zurück