Schon seit Jahrzehnten wird das kleine Waldgebiet Höpen regelmäßig aufgesucht. Wir wollen mit der von Peter Grundmann übermittelten Pflanzenliste auf Exkursion gehen und schauen, welche der dokumentierten Arten wir finden. Der Höpen ist ein „historisch alter Wald“ mit Vorkommen von entsprechenden Zeigerpflanzen wie z.B. der Einbeere (Paris quadrifolia). Wir sind sehr dankbar für das jahrelange Engagement von Herrn Grundmann für die Pflanzenwelt und für seine Veröffentlichungen über den Höpen: „Der Botanische Wanderführer für Hamburg und Umgebung, S. 185 und „Berichte des Botanischen Vereins, Heft 32, 2021, S.61. Auch die Vogelwelt des Höpen ist interessant, (Schwarz- und Mittelspecht, Habicht, Waldlaubsänger u.a.). Eine gebietskundige Führerin des NABU wird unseren Gang durch den Wald begleiten. Botanisch-ornithologischer Spaziergang zusammen mit dem NABU.

Treffen: 10 Uhr, Parkplatz südlich der Bushaltestelle Waldquelle in der Höpenstraße, Bus 443
Leitung: Angelika Ambrosius, Gisela Bertram, Silke Lucas

Zurück