Ältere Beiträge aus unserem Archiv

Vereinsjubiläum am 7. Januar 2016

Am 7. Januar 2016 feierte der Botanische Verein zu Hamburg e.V. seinen 125. Geburtstag. Der Verein war auf den Tag genau vor 125 Jahren vom Lehrer Justus Schmidt gegründet worden. Zur Jubiläumsfeier waren etwa hundert Mitglieder und Freunde des Vereins ins Biozentrum...

125 Jahre Botanischer Verein zu Hamburg

Im nächsten Jahr beginnt unsere Veranstaltungsprogramm ungewöhnlich zeitig im Januar- denn am 7.1.2016 kann unser Verein auf sein 125 jähriges Bestehen zurückblicken. Die Geburtstagsfeier soll ausnahmsweise im Bio-Zentrum Klein-Flottbek/Botanisches Institut...

Flüchtlingsunterkünfte nun auch in Landschaftsschutzgebieten?

Die Versorgung der zu uns flüchtenden Menschen führt zu herben Eingriffe in die Grünachsen und Landschaftsschutzgebiete, weil für die Unterbringung einer so großen Zahl von Flüchtlingen große Grundflächen benötigt werden, wie Politiker argumentieren. Nur im Fall von...

Die Elbvertiefung

Im Sommer 2015 hat der NDR einen Film gedreht, in dem es um die geplante Elbvertiefung geht. Welche Auswirkungen hat die Elbvertiefung auf die Ökosysteme der Elbe und des Elbvorlandes? Was passiert mit Finte, Schierlings-Wasserfenchel oder Seeschwalbe? Zu diesen...

Umweltbehörde ohne Wald?

Eine Umweltbehörde ohne Wald? Das macht keinen Sinn findet man beim Botanischen Verein schon seit Jahren. Es war im Dezember 2001, da fragte der Verein in einer Presse-Mitteilung: „Zurück ins Mittelalter?" Oder was hat sich der neue Senat gedacht, als er Wald und...

Wildnisse in der Stadt entdecken!

Kaum zu glauben, dass es das in einer Stadt wie Hamburg gibt: Natur, die sich ungestört und ohne Eingriff des Menschen von selbst entwickelt. Sie wollen wissen wo? Es gibt in Hamburg viele städtische Wildnisse. Sie sind schön, vielfältig und spannend. Es geht darum,...

Wildnisse in der Stadt erhalten!

Die Diskussion zum Thema „Wildnis“ hat in Hamburg gerade erst begonnen. Der Botanische Verein setzt sich vor allem für innerstädtische Wildnisgebiete im Wohnumfeld ein. Wildnis in Hamburg Wildnisgebiete im Sinne der Nationalen Biodiversitätsstrategie sind ausreichend...

Es geht auch ohne Torf!

Rhododendren brauchen keinen Torf Das war für viele Freunde und Mitglieder des Botanischen Vereins das überraschende Fazit, das Prof. Dr. Wolfgang Spethmann bei einem Vortrag am 04.02.2015 in Hamburg aus seinen Forschungen über die Gattung Rhododendron zog. So zeigte...

Stadtgrün- natürlich!

100 Jahre "Stadtgrün" in Hamburg Artenvielfalt der Stadt Städte sind Zentren der Artenvielfalt. Vor allem im Vergleich zum landwirtschaftlich geprägten Umland sind die Artenzahlen in Städten deutlich höher. Substrat- und Lebensraumvielfalt sind viel ausgeprägter als...

Reform des Ökokontos: Der Natur Recht geben

Im Bundesnaturschutzgesetz wurde 2009 erstmalig die Einrichtung eines Ökokontos vorgesehen (§16). Das war bei Naturschützern nicht unumstritten. Wie würde sich diese Konstruktion bewähren? Wir fragten beim Naturschutzamt nach Erfahrungen in Hamburg. Die Bevorratung im...

Zurück