Man sollte denken, dass wir in den hamburgischen Walddörfern alle wissen, wie wertvoll unsere Naturschutzgebiete sind, und dass wir glücklich sein können, in einem grünen Umfeld zu leben.

Gartenabfälle Rodenbeker Quellental

Gartenabfälle im mitten im NSG Rodenbeker Quellental

Daher kann man kein Verständnis dafür haben, dass es immer noch Gartenbesitzer gibt, die ihre Gartenabfälle in der Natur entsorgen. Jeder weiß, dass solche Abfallbeseitigung mit Bußgeld belegt werden kann, aber es ist auch nicht unbekannt, dass die amtlichen und ehrenamtlichen Naturschützer viel zu wenige sind, um solchen Umgang mit der Natur zu verhindern.

Die Aufschichtung einer solchen Abfallhalde- wie hier unweit des Sarenweges im NSG Rodenbeker Quellental, ist nicht in wenigen Minuten, sondern muss über längere Zeit erfolgt sein , so dass sie nicht unbeobachtet geblieben sein kann.

Der Botanische Verein hat sich in zwei Fällen die Mühe gemacht, Anwohner in der Nähe solcher Abfallhaufen um Spenden für die Abfuhr zu bitten (Ohne Einsatz von Eigenmitteln ging es aber nicht). Das hat dort gewirkt. Das kann aber nur in Einzelfällen eine Lösung sein.

Karte Gartenabfälle Rodenbeker Quellental

Genau hier werden die Gartenabfälle Rodenbeker Quellental entsorgt!

Für den Botanischen Verein steht fest, dass an einer besseren Kontrolle und Durchgreifen der Verwaltung im Naturschutz kein Weg vorbei führt.

Geltendes Recht muss durchgesetzt werden, sonst nehmen sich unverfrorene Zeitgenossen eigenes Recht heraus- letztlich zum Schaden aller.
Text Horst Bertram

 

Zurück