Veranstaltungen

gemeinsam mit der AG Geobotanik Schleswig-Holstein und Hamburg und der Arbeitsgemeinschaft Naturschutz Hamburg
Außerdem: Vorlesungsreihe der Universität zum Naturschutz.

Die Veranstaltungsorte ohne detailliertere Angaben liegen in der Regel in Hamburg. Im Zweifelsfall fragen Sie nach (Kontakt)! Für den Beginn der Exkursionen gilt – wenn nicht anders vermerkt – die in Minutenabstand jeweils nächste Ankunftszeit von Bus oder Bahn am jeweiligen Treffpunkt.

Veranstaltungen 2. Quartal zum Download (PDF 2,8 MB)
Veranstaltungen 3. Quartal zum Download (PDF 1,0 MB)
Veranstaltungen 4. Quartal zum Download (PDF 0,7 MB)


  • Mittwoch, 25. Oktober 2017 - 19:00: Moore in Hamburg
  • Verbreitung und Geschichte der  Moorböden in Hamburg

    Vortrag von  Dipl.-Geogr. Jan Jelinski, Hamburg

    Moorweide, Moorweg, Moorreye, Moorwerder: An den vielen Straßennamen mir „Moor“ kann man erkennen, dass die Landschaft um Hamburg früher von Mooren geprägt war. Nur an den Stadträndern haben sich ein paar dieser Moore in Naturschutzgebieten erhalten können. Im Untergrund Hamburgs aber liegen viele begrabene Moorböden, vor allem in der Marsch und am Geestrand. Moore speichern enorme Mengen an Kohlenstoff, haben großen Einfluss auf den Umschlag von Treibhausgasen und spielen daher eine wichtige Rolle im Klimawandel.

    Jan Jelinski hat die Moorböden in Hamburg bodenkundlich kartiert und wird uns seine Ergebnisse vortragen, über die   wir dann sicher aus botanischer Sicht diskutieren werden.

    Ort: Bio-Zentrum Grindel, Martin-Luther-King-Pl. 3, Beginn 19 Uhr.


  • Sonntag, 29. Oktober 2017 - 0:00: Pilzexkursion
  • Es steht bei der Exkursion nicht das Sammeln von Speisepilzen im Vordergrund, sondern das Kennenlernen von Pilzarten. Festes Schuhwerk wird empfohlen, da wir z.T. querfeldein gehen. Hilfreich sind eine gute Lupe (mind. 10x), ein kleiner Korb zum Sammeln der Funde, ein Messer sowie ein Pilzbuch mit Abbildungen. Hunde sind auf dieser Exkursion nicht erwünscht.

    Treffpunkt: Da die Pilzsituation sich sehr kurzfristig ändern kann, kann das Exkursionsziel erst wenige Tage vor der Exkursion (ab Freitag, d. 27.10.) auf der Homepage des Botanischen Vereins bekannt gegeben werden. Telefonische Auskunft unter 601 60 53, ggf. Ansage des Anrufbeantworters abwarten.
    Dauer: etwa 3 Stunden.Leitung: Dr. W. Schultze


  • Mittwoch, 22. November 2017 - 19:00: Botanische Kleinode in der Provence
  • Vortrag von Dr. Ulrich Mierwald, Kiel

    Die Provence bietet mediterrane Flora von Feinsten – man muss nur zur richtigen Jahreszeit hinfahren, also im Frühjahr, wenn die Orchideen blühen und nicht wie die meisten Touristen zur Zeit der Lavendelblüte im Sommer. Ulrich Mierwald macht in jedem Jahr eine botanische Reise und hat uns schon mit der faszinierenden Pflanzenwelt so exotischer Gegenden wie Nepal, Costa Rica oder dem Jemen bekannt gemacht. Diesmal ist er „nur“ in Europa geblieben. Sein Fazit: Wenn es um botanische Blumenpracht geht, ist die Provence im Frühjahr kaum zu toppen. Lassen wir uns überraschen.

    Ort: Biozentrum Grindel, Martin-Luther-King-Pl. 3, Beginn 19 Uhr.


  • Mittwoch, 6. Dezember 2017 - 19:00: Botanische Rückblende -und ein Blick nach vorn
  • Mitglieder des Botanischen Vereins berichten – Koordination Hans-Helmut Poppendieck

    Auf dieser Veranstaltung berichten Mitglieder unseres Vereins von ihren botanischen Entdeckungen der letzten Jahre: Von Neu- und Wiederfunden, von Bestimmungstricks für schwierige Gruppen, von aktuellen Kartierungen. Der Blick nach vorn betrifft ein neues Kartierungsprojekt unseres Vereines, bei dem wir in Kooperation mit dem Naturschutzamt die Standorte der seltenen Pflanzen in Hamburg dokumentieren wollen, um sie nachhaltig schützen zu können. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge. Bitte melden Sie sich bei Hans-Helmut Poppendieck, wenn Sie mitmachen möchten, und zwar unter hans-helmut,poppendieck@web.de oder unter 040 5537634. Das endgültige Programm für diesen Abend werden Sie etwa eine Woche vorher auf unserer Homepage finden.
    Ort: Bio-Zentrum Grindel, Martin-Luther-King-Pl. 3, Beginn 19 Uhr


Zurück