Die „Silberpflanze“ wird von der Loki-Schmidt-Naturschutzstiftung für besondere Verdienste um den Naturschutz verliehen. Am 1. 11. 2017 fand diese Würdigung in Hamburg in der Bucerius-Law-School statt.

Dabei wurde auch unser 1. Vorsitzender Dr. Hans-Helmut Poppendieck geehrt. Die Laudatio auf ihn hielt Dr. Reinmar Grimm. Auszüge daraus sind hier wiedergegeben: Auszug der Laudatio zum Download (PDF-Datei 139 Kb).

Außerdem wurde die Ehrung auch anderen Preisträgern zuteil, so Herrn Dieter und Frau Elke Nitz. Das Ehepaar Nitz hat eine verfallene Apfelbaumwiese (die „Appelwisch“ in Sasel) wieder hergestellt und viel Mühe in ihre Pflege und naturgemäße Entwicklung gesteckt („Dann hat der Specht in unsere Apfelsorte ‚Stina Lohmann‘ eine Höhle gehackt, und im nächsten Jahr ist der Star dort eingezogen“.) Wir haben ihre Aktivitäten mit botanischem Rat begleitet und wünschen uns von der Stadt Hamburg als Grundeigentümerin eine dauerhafte Sicherung der Obstwiese vor Bebauung.

Ferner ging die Silberpflanze an Dr. Stefan Meyer für das Projekt „100 Äcker für die Vielfalt“ (Förderung der Ackerwildkräuter) und an Detlef Hack, Lämmerhof in Panten, Kreis Herzogtum Lauenburg, der sich mit seiner Frau für den Schutz der Ackerwildflora und für eine ökologische Landwirtschaft einsetzt.

Zurück