Der Botanische Verein zur Umweltpolitik

Ahrensburger Baumschutzsatzung erhalten

Mit Besorgnis haben wir gelesen, dass es Bestrebungen gibt, die Baumschutzsatzung der Stadt Ahrensburg aufzuheben. Baumschutzsatzungen sind keineswegs überflüssig- so wenig wie die bußgeldbewehrten Vorschriften der Straßenverkehrsordnung, die Autofahrern z.B....

mehr lesen

Wildnisse in der Stadt erhalten!

Die Diskussion zum Thema „Wildnis“ hat in Hamburg gerade erst begonnen. Der Botanische Verein setzt sich vor allem für innerstädtische Wildnisgebiete im Wohnumfeld ein. Wildnis in Hamburg Wildnisgebiete im Sinne der Nationalen Biodiversitätsstrategie sind ausreichend...

mehr lesen

Stadtgrün- natürlich!

100 Jahre "Stadtgrün" in Hamburg Artenvielfalt der Stadt Städte sind Zentren der Artenvielfalt. Vor allem im Vergleich zum landwirtschaftlich geprägten Umland sind die Artenzahlen in Städten deutlich höher. Substrat- und Lebensraumvielfalt sind viel ausgeprägter als...

mehr lesen

Reform des Ökokontos: Der Natur Recht geben

Im Bundesnaturschutzgesetz wurde 2009 erstmalig die Einrichtung eines Ökokontos vorgesehen (§16). Das war bei Naturschützern nicht unumstritten. Wie würde sich diese Konstruktion bewähren? Wir fragten beim Naturschutzamt nach Erfahrungen in Hamburg. Die Bevorratung im...

mehr lesen

Wie muss der Biotopverbund für Hamburg aussehen?

Ohne Verbindungen der Lebensräume funktioniert das System nicht! Wildlebende Pflanzen und Tiere haben es in einer Großstadt nicht leicht. Ihre Lebensräume werden durch Bebauung oder Intensivierung der Nutzung verkleinert oder in kleine nicht dauerhaft lebensfähige...

mehr lesen

Was muss für Hamburgs Natur getan werden?

Eine gut organisierte und handlungsfähige Naturschutzverwaltung wird gefordert In der BSU werden die Mitarbeiter demotiviert, ständig werden neue Projekte von oben verkündet, für die binnen kurzer Frist Zuarbeit erwartet wird. Eigene Vorschläge interessierter...

mehr lesen

Zurück