Pressemeldungen des Botanischen Vereins

Umweltbehörde ohne Wald?

Eine Umweltbehörde ohne Wald? Das macht keinen Sinn findet man beim Botanischen Verein schon seit Jahren. Es war im Dezember 2001, da fragte der Verein in einer Presse-Mitteilung: „Zurück ins Mittelalter?" Oder was hat sich der neue Senat gedacht, als er Wald und...

mehr lesen

Es geht auch ohne Torf!

Rhododendren brauchen keinen Torf Das war für viele Freunde und Mitglieder des Botanischen Vereins das überraschende Fazit, das Prof. Dr. Wolfgang Spethmann bei einem Vortrag am 04.02.2015 in Hamburg aus seinen Forschungen über die Gattung Rhododendron zog. So zeigte...

mehr lesen

Mehr Bürokratie – schwindende Effizienz!

Mängel des Agrarpolitischen Konzeptes für Hamburg Das ist für Horst Bertram vom Botanischen Verein das auf Naturschutz und Bauleitplanung bezogene  Ergebnis einer Lektüre des „Agrarpolitischen Konzepts für Hamburg“, das der Senat gestern vorgelegt hat. Eine neu zu...

mehr lesen

Will Herr Warnholz die Landwirtschaft aus Hamburg verdrängen?

Presseartikel: Hamburg verschläft seine Chancen am Rande der Stadt…nach Meinung von K.-H.- Warnholz (CDU) Während sich die Landwirte in Hamburg massiv über Flächenverluste beklagen und dafür den Naturschutz verantwortlich machen, rügt der CDU-Abgeordnete Warnholz die...

mehr lesen

Gefährden Ausgleichsmaßnahmen die Landwirtschaft in Hamburg?

Der Naturschutz ist nicht schuld am „Flächenfraß“ Nicht der Naturschutz ist schuld am „Flächenfraß“, sondern die Ansprüche durch Gewerbe- und Wohn-Bebauung plus Infrastruktur, urteilen Naturschützer vom Botanischen Verein Hamburg. Für einen Eingriff in den...

mehr lesen

Zurück